Die letzten Meldungen

Posted in Wissen

Auch für Monarchfalter wird es immer schwieriger, geeignete Lebensräume zu finden.

Die mehrere tausend Kilometer langen Wanderungen der Monarchfalter sind ein Naturereignis.

Wo das grüne Herz Amerikas schlägt: Monarchfalter pendeln zwischen Mexiko und den Vereinigten Staaten. Dabei legen sie Tausende von Kilometern zurück. Gerade geht es für sie ums Überleben.

Quelle: FAZ.de

Posted in Wissen

Pilzbedrohung in Südamerika: Ausgerechnet Bananen!

A man cuts a bunch of bananas at a banana plantation at the Ometepe Island

Sie sind der Deutschen zweitliebste Frucht und in Südamerika gerade von einem Pilz bedroht. Gentechnische Maßnahmen könnten Abhilfe schaffen. Aber kauft jemand transgene Bananen?

Quelle: SZ.de

Posted in Wissen

Archäologie: Tempel im Schlick

Eine ganze Stadt rutschte vor 2200 Jahren metertief ins Meer. Jetzt gibt es neue Erkenntnisse, was in der Bucht von Abukir im heutigen Ägypten geschah.

Quelle: SZ.de

Posted in Wissen

Depression bei Kindern: Eine Krankheit wird sichtbar

Wenn ein Schulkind sich von Freunden und den Eltern zurückzieht, kann das Ausdruck eines psychischen Leidens sein.

Die Anzahl depressiver Kinder unter 14 Jahren hat sich zwischen 2005 und 2017 verdoppelt. Doch gerade Kinder klagen bei Depressionen nicht zwangsläufig über Traurigkeit. Es gibt andere Zeichen.

Quelle: FAZ.de

Posted in WissenschaftAktuell

Andock-Probleme an der Raumstation: Russischer Roboter schafft es nicht auf die ISS

Mit einer Sojus-Rakete wollte Russland seinen ersten menschenähnlichen Roboter Skybot F-850 zur Raumstation ISS bringen – doch das Andockmanöver ist fehlgeschlagen.

Quelle: SPIEGEL ONLINE Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Nahtoderfahrungen: Ist der Tod wirklich das Ende?

Ist tatsächlich alles vorbei, wenn unser Herz aufhört zu schlagen? Neueste Forschung deutet darauf hin, dass unser Gehirn auch nach dem klinischen Tod noch verblüffend lange aktiv bleibt. Von Frank Thadeusz

Quelle: SPIEGEL ONLINE Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Deutschlandtakt: „Fahrgäste warten lieber in der Bahn als auf dem Bahnsteig“

Die DB will einen Gleichtaktfahrplan. Alle halbe Stunde ein Zug. „Der Deutschlandtakt ist eine große Chance“, sagt Mathematiker und Bahnoptimierer Christian Liebchen.

Quelle: ZEIT Wissen

Posted in WissenschaftAktuell

Liebe in der Kolonialzeit: Skandalöse Liebe

Viele deutsche Männer heirateten in Übersee einheimische Frauen. Politikern gefiel das nicht. Es brachte die rassistische Segregation und koloniale Weltbilder ins Wanken.

Quelle: ZEIT Wissen

Posted in WissenschaftAktuell

Waldbrände: USA bieten Brasilien Hilfe bei Waldbränden an

Brasiliens Staatschef Jair Bolsonaro reagiert auf internationalen Druck und schickt Soldaten in brennende Gebiete am Amazonas. Unterstützung bekommt er aus den USA.

Quelle: ZEIT Wissen

Posted in WissenschaftAktuell

Klimaschutz auf Kurs bringen: Wie eine CO2-Bepreisung sozial ausgewogen wirkt

Eine gemeinsame Studie von Agora Verkehrswende und Agora Energiewende sowie dem Öko-Institut und der Freien Universität Berlin zeigt, wie ein CO2-Preis von 50 Euro pro Tonne zum Fundament des Klimaschutzes werden kann. Für die soziale Ausgewogenheit sorgt die Rückerstattung der gesamten Einnahmen an die Bürger. Einkommensschwache Haushalte werden per Saldo sogar entlastet.

Quelle: IDW Informatinsdienst Wissenschaft

Posted in Wissen

Das ökologische Endspiel am Amazonas

Feuer frisst sich durch den Dschungel bei Porto Velho in Brasilien.

Der Amazonas-Regenwald produziert gut ein Fünftel des Sauerstoffs, den wir atmen. Die andauernden Waldbrände und der Raubbau an ihm sind nicht nur eine ökologische Katastrophe – sondern auch eine humanitäre.

Quelle: FAZ.de

Posted in Technologie

Datenschutz: Liest Google meine E-Mails mit?

Angeblich scannen Anbieter wie Gmail oder GMX unsere privaten Nachrichten. Leider ist das nicht nur ein Gerücht. Die Sorge ist begründet. Jeder kann sich aber schützen.

Quelle: ZEIT ONLINE

Posted in ScienceBeitraege

Der Wettkampf um Lüge und Wahrheit – 1989 und 2019: Strategien der Etikettierung um abschließende Deutungshoheit

(In Anlehnung an meinen Open Access-Beitrag in dem Sammelband „Wirklichkeit oder Konstruktion?“) Meine Zeitungslektüre am Ende einer gewöhnlichen Woche verlangt einen sprachwissenschaftlichen Zwischenruf – denn in ihr zeigt sich der kommunikationspraktische Unterschied zwischen demokratischen und … Weiterlesen

Quelle: SciLogs

Posted in Wissen

Ebola in der Zange. Endlich ein Impfstoff, der wirkt. Die Sterberate hat sich im Kongo halbiert.

Unter einfachen Bedingungen werden die schwerkranken Patienten im Kongo behandelt.

Im Kongo kämpfen Ärzte noch immer gegen den schwersten Ebola-Ausbruch in der Region. Doch es besteht Hoffnung, den Erreger einzudämmen. Denn es gibt einen Impfstoff, der wirkt. Erstmals hat sich die Sterberate halbiert.

Quelle: FAZ.de

Posted in ScienceBeitraege

Bewandernswert! Der YouTube-Kanal “Mythen aus Mittelerde”

Vor über zwei Jahren meinte ich in einer Radioproduktion zum “Geheimnis von Tolkiens Erfolg: Er schuf eine mehrschichtige Welt mit eigenen Sprachen und Landkarten, mit einer tiefen Mythologie und voller Namen. Diese geschaffene, „sekundäre Welt“ … Weiterlesen

Quelle: SciLogs

Posted in Technologie

Apple-Nutzer sind gegen Bluetooth-Lücke abgesichert

iOS 12.4

Apple-Nutzer sind gegen Bluetooth-Lücke abgesichert

Apple-Nutzer, die iOS 12.4 verwenden, sind offenbar bereits gegen die jüngst gemeldete Bluetooth-Lücke abgesichert. Angreifer können über den Fehler die Bluetooth-Verschlüsselung manipulieren.

Quelle: COM! – Das Computer Magazin

Posted in Technologie

Altmaier strebt europäisches Cloud-Netzwerk an

Gaia X

Altmaier strebt europäisches Cloud-Netzwerk an

Die EU-Cloud-Bestrebungen von Bundeswirtschaftsminister Altmaier nehmen offenbar konkrete Formen an. Lokale Cloud-Anbieter in Europa sollen das „Gaia X“ benannte Projekt auf den Weg bringen.

Quelle: COM! – Das Computer Magazin

Posted in Technologie

Der steinige Weg vom Smartphone zum Foldable

Evolution oder Tech-Gimmick?

Der steinige Weg vom Smartphone zum Foldable

Revolutionär oder Rohrkrepierer, das ist die Frage bei den ersten faltbaren Smartphones. Die Tech-Konzerne Samsung und Huawei liefern sich einen Schlagabtausch.

Quelle: COM! – Das Computer Magazin

Posted in Technologie

Ist blaues Licht Schlafräuber oder harmloser Reiz?

Medienkonsum

Ist blaues Licht Schlafräuber oder harmloser Reiz?

Viele Smartphones und Notebooks bieten inzwischen die Möglichkeit, den Blaulichtanteil im Display zugunsten eines wärmeren Farbspektrums zu reduzieren. Das soll den Schlaf verbessern. Ist da was dran?

Quelle: COM! – Das Computer Magazin

Posted in Technologie

Google arbeitet an neuen Werbefeatures für Chrome

Privacy Sandbox

Google arbeitet an neuen Werbefeatures für Chrome

Google kann und will nicht auf Werbeanzeigen in Chrome verzichten. Dennoch soll die Privatsphäre der Nutzer geschützt werden. Der Konzern arbeitet derzeit an einer „Privacy Sandbox“ um möglichst beiden Vorgaben gerecht zu werden.

Quelle: COM! – Das Computer Magazin

Posted in WissenschaftAktuell

Rodungen und Feuer: „Der Regenwald braucht mindestens hundert Jahre, um sich zu erholen“

Die verheerenden Brände im Amazonas-Regenwald gefährden das gesamte Ökosystem, sagt Umweltforscher Rico Fischer. Der durch Rodungen und Klimawandel geschwächten Lunge der Erde droht der Kollaps.

Quelle: SPIEGEL ONLINE Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Die Letzten ihrer Art: Das Sperma-Erbe der Nördlichen Breitmaulnashörner

Mit Sudan starb das letzte männliche Nördliche Breitmaulnashorn der Welt. Doch es gibt Hoffnung: Forschern ist es gelungen, den verbliebenen beiden Weibchen Eizellen zu entnehmen.

Quelle: SPIEGEL ONLINE Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Russland: Weltweit erstes schwimmendes  Atomkraftwerk legt Richtung Arktis ab

Die Anlage ist weltweit einzigartig: Russlands AKW-Schiff „Akademik Lomonossow“ hat abgelegt und steuert nun in die Arktis. Umweltschützer warnen vor der „Atom-Titanic“.

Quelle: SPIEGEL ONLINE Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Ungewöhnliche Hilfsaktion: Kot von Artgenossen rettet hungernde Koalas

In Australien drohten Koalas zu sterben, weil sie nicht mehr genug zu fressen fanden. Forscher transplantierten ihnen deshalb Stuhl von Artgenossen.

Quelle: SPIEGEL ONLINE Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Dürre: Jetzt heißt es wieder Waldsterben

Mehrere Dürrejahre in kurzer Zeit haben dem Wald zugesetzt. Naturschützer, Forstwissenschaftler und Politiker streiten: Wer hat Schuld? Und wie ist der Wald zu retten?

Quelle: ZEIT Wissen

Posted in WissenschaftAktuell

Südamerika: Feuer neben Feuer neben Feuer

Es brennt im Amazonasgebiet. Doch längst nicht nur dort. Aktuelle Satellitendaten zeigen: In Südamerika gibt es Zehntausende Brandherde, auch in abgelegenen Regionen.

Quelle: ZEIT Wissen

Posted in WissenschaftAktuell

Amazonas: Brasilien plant Militäreinsatz gegen Waldbrände

Mit einer Reihe von Notmaßnahmen will die brasilianische Regierung die Feuer im Amazonasgebiet bekämpfen. Laut Medien sollen auch die Streitkräfte zum Einsatz kommen.

Quelle: ZEIT Wissen

Posted in WissenschaftAktuell

Auswanderung: Tschüss, Deutschland!

Eine Million Menschen verlassen jedes Jahr Deutschland, viele davon gut ausgebildet. Langsam verstehen Wissenschaftler, warum sie gehen – und wer zurückkommt.

Quelle: ZEIT Wissen

Posted in WissenschaftAktuell

Klimaschutz: Funktioniert der CO2-Preis?

Deutschland diskutiert über die Einführung eines CO2-Preises zum Klimaschutz. Woanders gibt es ihn schon. Was wir von anderen Ländern lernen können: vier Beispiele.

Quelle: ZEIT Wissen

Posted in WissenschaftAktuell

Eruption in El Salvador verstärkte spätantike Klimakrise

Kalte Sommer, geheimnisvolle dunkle Wolken, Missernten, Seuchen – um das Jahr 540 erlebt der Mittelmeerraum eine umfassende Krise. Nach heutigem Kenntnisstand waren zwei große Vulkaneruptionen 536 und um 540 die Auslöser. Doch die Identifizierung der Vulkane blieb umstritten. Ein internationales Team unter Beteiligung des GEOMAR Helmholtz-Zentrums für Ozeanforschung Kiel präsentiert jetzt in der Fachzeitschrift Quaternary Science Reviews einen Hauptverdächtigen für den Ausbruch 540: den Ilopango im heutigen El Salvador.

Quelle: IDW Informatinsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Wärmekraftmaschinen in der Mikrowelt

Die von mikroskopischen Wärmekraftmaschinen erzeugte Energie kann nur teilweise sinnvoll genutzt werden – Veröffentlichung in Physical Review Letters.

Quelle: IDW Informatinsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Neue Ansätze zur Heilung verletzter Nerven

Verletzungen von Nervenfasern an Gehirn, Rückenmark und Sehnerven haben in der Regel funktionelle Verluste zur Folge, weil die Nervenfasern nicht regenerationsfähig sind. Ein Team des Lehrstuhls Zellphysiologie der Ruhr-Universität Bochum (RUB) um Prof. Dr. Dietmar Fischer hat neue Mechanismen entschlüsselt, die die Regeneration solcher Fasern ermöglicht. Das könnte neue Therapieansätze bei Hirn-, Sehnerv- und Rückenmarksverletzungen eröffnen. Die Forscherinnen und Forscher berichten diese Ergebnisse in der Zeitschrift Nature Communications Biology vom 23. August 2019.

Quelle: IDW Informatinsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Erfolgreiche Eizellenentnahme bei Nördlichen Breitmaulnashörnern – ein weiterer Meilenstein für ihre Rettung

Es gibt nur noch zwei Nördliche Breitmaulnashörner auf der Welt, beide sind Weibchen. Diese charismatischen Dickhäuter vor dem Aussterben zu bewahren erscheint unmöglich – doch ein internationales Team aus WissenschaftlerInnen und Tierärzten hat erstmals eine Prozedur durchgeführt, die eine assistierte Reproduktion ermöglicht, um das Unmögliche dennoch zu erreichen. Am 22. August 2019 hat das Team erfolgreich Eizellen der weiblichen Tiere gewonnen.

Quelle: IDW Informatinsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Forscher entdecken Immunabwehrprozesse von Pflanzen

Internationale Studie liefert Werkzeug, um Pflanzen gegen eine breite Vielfalt von Keimen resistent zu machen

Quelle: IDW Informatinsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Neue Strategien in der Medikamentenentwicklung: Was unsere Zellen zur Therapie durch gezielten Proteinabbau benötigen

Der gezielte Abbau von schadhaften Eiweißbausteinen (Proteinen), die Krankheiten wie Krebs auslösen, ist einer der aktuellsten Ansätze zur Entwicklung neuer Medikamente. Dabei wird die zelleigene „Müllabfuhr“ dazu gebracht, krankheitsrelevante Proteine zu entfernen. ForscherInnen des CeMM Forschungszentrums für Molekulare Medizin der Österreichischen Akademie der Wissenschaften ist es nun gelungen, die zellulären Mechanismen aufzudecken, die diesen Therapieansatz erst wirksam machen. Ihre Ergebnisse veröffentlichten sie vor kurzem in der international renommierten Wissenschaftszeitschrift Molecular Cell.

Quelle: IDW Informatinsdienst Wissenschaft