Die letzten Meldungen

Posted in Technologie

Windows: Was sollen die grossen Dateien hiberfil.sys und pagefile.sys?

Tipps & Tricks

Windows: Was sollen die grossen Dateien hiberfil.sys und pagefile.sys?

Sie entdecken auf Ihrem Laufwerk C: zwei riesige Dateien namens pagefile.sys und hiberfil.sys. Wozu dienen sie – und unter welchen Umständen können Sie sie entfernen?

Quelle: COM! – Das Computer Magazin

Posted in Technologie

Personalsuche und Bewerbungsprozess im digitalen Zeitalter

Studie

Personalsuche und Bewerbungsprozess im digitalen Zeitalter

Wie Entscheidungsträger aus Personalabteilungen dem Thema Digitalisierung gegenüberstehen, zeigt eine Studie von Marketagent und willhaben. Das Ergebnis: Der digitale Weg bietet klare Vorteile, in manchen Belangen bewährt sich die analoge Kommunikation.

Quelle: COM! – Das Computer Magazin

Posted in WissenschaftAktuell

Theorie der Hohlerde: Ist da wer?

Völlig hohl? 1692 stellt Edmond Halley seine Theorie auf, die Erde habe keinen Kern. Die Hohlerde-Theorie ist noch immer beliebt – wie auch die Ideen, was dort passiert.

Quelle: ZEIT Wissen

Posted in WissenschaftAktuell

Covid-19: WHO hält Ausrottung des Coronavirus für unwahrscheinlich

Die Zahl der Neuinfektionen weltweit ist innerhalb eines Tages so stark angestiegen wie noch nie. Unter den gegebenen Umständen ist eine Ausmerzung laut WHO fraglich.

Quelle: ZEIT Wissen

Posted in WissenschaftAktuell

Ansteckung: Ich, Corona

Seine Vorfahren harrten in Fledermäusen aus, sie passten sich an, bis eines den Sprung auf den Menschen schaffte. Das Virus Sars-CoV-2 erzählt seinen Weg zur Pandemie.

Quelle: ZEIT Wissen

Posted in WissenschaftAktuell

Corona-Pandemie: Der Sauerstoff ist knapp

In der Corona-Pandemie steigt die Nachfrage nach medizinischem Sauerstoff. In Europa kein Problem – doch viele Länder im globalen Süden waren schon vorher unterversorgt.

Quelle: ZEIT Wissen

Posted in WissenschaftAktuell

Ökologische Landwirtschaft: Öko-Anbaufläche in Deutschland nimmt weiter zu

Immer mehr Bauern stellen um auf Öko-Anbau. Der Gesamtanteil an landwirtschaftlicher Fläche lag 2019 bei fast zehn Prozent. Die meisten Öko-Betriebe gibt es im Süden.

Quelle: ZEIT Wissen

Posted in WissenschaftAktuell

Wie die Venusfliegenfalle zuschnappt

Blitzartig klappt die Venusfliegenfalle ihre Fangblätter zusammen und fängt so Spinnen und Insekten. Ausgelöst wird die Falle, wenn Beutetiere die empfindlichen Sinneshaare zweimal innerhalb von 30 Sekunden berühren. Eine UZH-Studie zeigt nun, dass auch eine einzelne langsame Berührung die Falle zuschnappen lässt – vermutlich um langsame Larven oder Schnecken zu fangen.

Quelle: IDW Informatinsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Sprengung einer Weltkriegsbombe per Glasfaser-Seismik untersucht

Forschende des Deutschen GeoForschungsZentrums in Potsdam haben eine gezielte Sprengung einer Weltkriegsbombe in Potsdam als Signalquelle für eine Messung genutzt, bei der sie konventionelle Messverfahren mit einer neuartigen faseroptischen Messtechnologie kombinierten. Das führte zu einer besonders hohen Datendichte und Datenqualität.

Quelle: IDW Informatinsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Das Geheimnis erfolgreicher Fußballmannschaften

Forschungsverbund unter Beteiligung der Universität Konstanz analysiert Bewegungsprofile und das Zusammenspiel von Fußballmannschaften

Quelle: IDW Informatinsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Satellitendaten zeigen Ausmaß der Dürresommer 2018 und 2019

Messungen der Satelliten-Mission GRACE-FO belegen einen Rückgang der Wasserspeicher in Mitteleuropa um bis zu 94 Prozent im Vergleich zu den mittleren (normalen) saisonalen Schwankungen. Die Wasserknappheit in den Jahren 2018 und 2019 ist damit die größte in der gesamten GRACE- und GRACE-FO-Messkampagne von fast 20 Jahren. Die Ergebnisse wurden im Fachjournal Geophysical Research Letters veröffentlicht.

Quelle: IDW Informatinsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Entstanden Nervenzellen, um mit Mikroben zu sprechen?

CAU-Forschungsteam entdeckt, dass ein uraltes Nervensystem und symbiotische Mikroorganismen miteinander kommunizieren

Quelle: IDW Informatinsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Obsoleszenz verhindern, Nutzungsdauer verlängern – Empfehlungen für eine nachhaltige Produktpolitik

Gemeinsame Pressemitteilung Öko-Institut und Hochschule Pforzheim

Quelle: IDW Informatinsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Alle Menschen ans Straßennetz anschließen ist teuer, aber nicht unbedingt für das Klima

Den Zugang zur Verkehrsinfrastruktur zu gewährleisten ist eines der UN-Ziele für nachhaltige Entwicklung. Das könnte erreicht werden, indem man alle Menschen ans Straßennetz anschließen würde. Was die ökonomischen Kosten und was die Auswirkungen auf das Klima wären, hat nun ein Forschungsteam unter der Leitung des Potsdam-Instituts beziffert, indem es verschiedene Datensätze zusammengeführt hat. Das Ergebnis: Ein solcher Straßenausbau würde zwar die Staatshaushalte der einzelnen Länder stark belasten, nicht so sehr aber das globale CO2-Emissionsbudget.

Quelle: IDW Informatinsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Können Rinder ihren Stall sauber halten?

Verhaltenswissenschaftler entwickeln Kuhtoilette und erforschen die Steuerung des Ausscheidungsverhaltens

In Zusammenarbeit mit Verhaltensforschern von The University of Auckland in Neuseeland sowie Wissenschaftlern des zum Friedrich-Loeffler-Institut (FLI) gehörenden Instituts für Tierschutz und Tierhaltung in Celle erforschen Verhaltensbiologen am Leibniz-Institut für Nutztierbiologie (FBN) in Dummerstorf das Ausscheidungsverhalten von Rindern. Können Kühe stallrein werden und somit die Umwelt entlasten und sich selbst besser vor Erkrankungen schützen?

Quelle: IDW Informatinsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Waldwechsel in den asiatischen Tropen: Klimawandel lässt Vegetation ergrünen und sprießen

Durch höhere Kohlenstoffdioxidwerte in der Luft wachsen in den asiatischen Tropen bis zum Jahr 2100 mehr immergrüne Pflanzen als bisher; laubabwerfende Pflanzen hingegen gehen zurück. Zudem wird die Vegetation der Region in Zukunft stärker in die Höhe wachsen. Das ist das Ergebnis einer Simulation von Senckenberg-Wissenschaftler*innen die im Fachmagazin „Global Change Biology“ erschienen ist. In Folge dieser Entwicklung entsteht in den asiatischen Tropen bis zum Ende des Jahrhunderts im Mittel bis zu 23 Prozent mehr oberirdische holzige Biomasse. Die Region könnte daher eine globale Kohlenstoffsenke sein, vorausgesetzt heutige Flächen mit natürlicher Vegetation werden nicht gerodet.

Quelle: IDW Informatinsdienst Wissenschaft

Posted in Wissen

Ein mobiler Roboter wird zum Chemiker und entwickelt einen effizienten Katalysator

Ein Roboterarm übernimmt in diesem Chemielabor die Arbeiten.

Mischen, wiegen, pipettieren – viele Tätigkeiten im Chemielabor sind langweilige Routine. Forscher haben einen intelligenten Roboterarm entwickelt, der menschlichen Chemikern nicht nur zur Hand geht, sondern auch selbst zum Forscher wird.

Quelle: FAZ.de

Posted in Wissen

Die andere Opiod-Krise. Der böse Geist aus dem Tablettenkoffer

67624007

In Westafrika berauschen sich viele Menschen illegal an Schmerzmitteln, die zum medizinischen Standard gehören. Eine strengere Kontrolle kann für Kranke schwere Konsequenzen haben.

Quelle: FAZ.de

Posted in Wissen

Psychologie: Ich hab den Durchblick

Yoga, Meditation und Achtsamkeit besänftigen das Ego? Im Gegenteil: Sie befeuern den eigenen Geltungsdrang.

Quelle: SZ.de

Posted in Wissen

Hitzewelle in Sibirien: Der Klimawandel erreicht eine gefährliche Schwelle

Die am 19.06.2020 vom ECMWF Copernicus Climate Change Service besorgte Karte zeigt die Oberflächentemperatur im Osten Sibiriens.

Nirgendwo schreitet die Erderwärmung so schnell voran wie nördlich des Polarkreises. In Sibirien kann man gerade beobachten, wie sie beginnt, sich durch Rückkopplung selbst zu verstärken.

Quelle: FAZ.de

Posted in Wissen

Ein Exot mit vierfachem Charme: Neues Teilchen aus vier Charm-Quarks am Cern nachgewiesen

Blick ins Innere des LHCb-Detektors. Zu sehen ist der gewaltige Magnet, der die geladenen Reaktionsprodukte in Richtung Detektor lenkt.

Mächtiger Zuwachs im Teilchenzoo: Physiker haben am Forschungszentrum Cern ein subatomares Teilchen nachgewiesen, das aus vier Quarks der gleichen Sorte besteht. Von dem Exot erhofft man sich ein besseres Verständnis der starken Kernkraft.

Quelle: FAZ.de

Posted in Technologie

PimEyes: Polnische Gesichtsdatenbank beunruhigt deutsche Politiker

Recherchen beschreiben einen „umfassenden Angriff auf die Anonymität“, im Bundestag ist man besorgt: Was macht die Suchmaschine PimEyes mit 900 Millionen Gesichtern?

Quelle: ZEIT ONLINE

Posted in Technologie

Ausflug zum Jupiter: Die Hoffnung stirbt zuletzt

Dass die Menschheit in absehbarer Zeit zum Mars möchte, ist bekannt. Doch was ist mit dem Gasplaneten?

Quelle: Technology Review

Posted in Technologie

Die Welt sortiert sich neu

Lange unterteilte sich die Welt in Länder mit Wissensökonomie und Länder für die Massenproduktion. Doch diese Form der Globalisierung gelangt an ihr Ende.

Quelle: Technology Review

Posted in Technologie

Malender ­Wandroboter

Der Scribit wird an Wänden aufgehängt und kann darauf dann Kunst produzieren.

Quelle: Technology Review

Posted in WissenschaftAktuell

Anthony Fauci: Oberster US-Immunologe nennt Coronavirus den „schlimmsten Albtraum“

Die Geschwindigkeit, mit der sich das Virus verbreitet, sei „wirklich bemerkenswert“, sagt Trump-Berater Anthony Fauci. Er warnt davor, Corona-Auflagen weiter zu lockern.

Quelle: ZEIT Wissen

Posted in WissenschaftAktuell

Corona-Impfstoff: Fünf Irrtümer über die Covid-Impfung

Die Welt wartet auf einen Corona-Impfstoff – mit teils falschen Vorstellungen: Weder wird es nur eine Vakzine geben, noch wird sie wohl alle vor einer Infektion schützen.

Quelle: ZEIT Wissen

Posted in WissenschaftAktuell

Corona und Gesundheitsämter: „Die Mitarbeitenden schienen heillos überfordert“

Wie haben die Gesundheitsämter bislang die Corona-Krise gemeistert? Unsere Community bemängelt Langsamkeit und Ahnungslosigkeit – zeigt sich aber auch oft zufrieden.

Quelle: ZEIT Wissen

Posted in WissenschaftAktuell

Fleischkonsum: 40 Fragen an alle Fleischesser

Mögen Sie Ihr Steak rare, medium oder well done? Wussten Sie, dass pflanzlicher Fleischersatz bluten kann? Mit diesen 40 Fragen klären Sie Ihr Verhältnis zum Fleisch.

Quelle: ZEIT Wissen

Posted in WissenschaftAktuell

Maskenpflicht: Regierung hält an Masken fest

Die Regierung hält an Masken fest. Ihre Kritiker wollen in Freiheit einkaufen – doch ohne die Zwangsmaßnahme wären die Geschäfte vielleicht längst wieder geschlossen.

Quelle: ZEIT Wissen

Posted in WissenschaftAktuell

Blick ins Innere einer Batterie

Oldenburger Chemiker entwickeln neues Verfahren, um chemische Prozesse während des Betriebs zu beobachten

Quelle: IDW Informatinsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Hafnium-Isotope als Schlüssel: Archäologen und Geochemiker weisen Glas-Herkunft aus römischer Kaiserzeit nach

Die genaue Herkunft von hochwertigem transparenten Glas aus der römischen Kaiserzeit (3. Jahrhundert nach Christus) – zum Beispiel für Gefäße und Fensterglas – war lange Zeit nicht nachweisbar. Historische Quellen legten wegen der in Quellen gefundenen Bezeichnung „alexandrinisch“ den Ursprung in Ägypten nahe, doch ließ sich das bislang nicht nachweisen. Hingegen deutete vieles auf Palästina als Zentrum der spätantiken Glasproduktion hin. Dort wurden bei Grabungen viele Öfen freigelegt. Das Rätsel um das farblose römische Glas ist nun gelöst: „alexandrinisch“ steht tatsächlich für die Produktion in der Nähe des Nils in Ägypten.

Quelle: IDW Informatinsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Forscher der Universität Bayreuth entdecken außergewöhnliche Regeneration von Nervenzellen

Biologen der Universität Bayreuth haben im zentralen Nervensystem von Zebrafischen eine einzigartig schnelle Regeneration verletzter Nervenzellen und ihrer Funktion entdeckt. Es handelt sich um die für das Fluchtverhalten der Fische alleinzuständigen Mauthnerzellen, die in der Forschung bisher als nicht regenerationsfähig galten. Allerdings hängt ihre Regenerationsfähigkeit entscheidend vom Ort der Verletzung ab. In den zentralen Nervensystemen anderer Tierarten konnte eine derart umfassende Regeneration von Nervenzellen bisher nicht zweifelsfrei nachgewiesen werden. In der Zeitschrift „Communications biology“ berichten die Wissenschaftler über ihre Erkenntnisse.

Quelle: IDW Informatinsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Windenergie und Naturschutz: Warum die Beteiligten einander kaum vertrauen und wie das zu ändern ist

Jedes Jahr sind Windparks für den Tod von Hunderttausenden von fliegenden Tieren wie Fledermäuse verantwortlich, die mit den Rotorblättern von Windkraftanlagen kollidieren. Um einen konstruktiven Weg aus diesem grün-grünen Dilemma zu finden, müssten Unternehmen, die Windparks bauen und betreiben, Umweltexperten und Naturschützer miteinander kooperieren. Der Mangel an Vertrauen zwischen ihnen kann jedoch eine effektive und kreative Zusammenarbeit behindern. Wissenschaftler*innen des Leibniz-IZW zeigten nun, dass gemeinsame Werte allein nicht ausreichen, um Vertrauen zwischen diesen Gruppen zu bilden. Einen stärkeren Einfluss auf die Zusammenarbeit haben Überzeugungen und Emotionen.

Quelle: IDW Informatinsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Zum Kannibalen geboren: Gene für Fressverhalten bei chinesischen Barschen identifiziert

Einige chinesische Barscharten (Sinipercidae) sind reine Fischfresser, die sich ausschließlich von lebenden Jungfischen – auch ihrer eigenen Art – ernähren. Ein Forschungsteam unter Leitung der chinesischen Huazhong Agricultural University (HZAU) und dem Leibniz-Institut für Gewässerökologie und Binnenfischerei (IGB) hat das Erbgut von vier chinesischen Barscharten entschlüsselt und so auch Gene für das angeborene kannibalistische Fressverhalten identifiziert. Die Kenntnis der Zusammenhänge zwischen Erbgut und Fressverhalten ist u.a. interessant für eine nachhaltige Aquakultur.

Quelle: IDW Informatinsdienst Wissenschaft